Walburga von Uetz

Walburga von Uetz

wurde am 2. Mai 1125

in der Oberpfalz geboren.

Sie wurde von ihrer Großmutter liebevoll aufgezogen und vom Großvater in der Heilkunde unterrichtet.

Aus einer kurzen Ehe hatte sie zwei Söhne, die sie nach dem Tod des Ehemannes alleine aufzog.

Als sie ihren Großvater auf einer Pilgerreise nach Jerusalem begleitete erkrankte er an der Seitenkrankheit und starb.

 

Völlig alleine und weit weg von der Heimat erschien Hermann von Altendorf als Retter, der sie wohlbehalten in die Heimat zurückbrachte.

 

 

Wie aus Brigitte Walburga wurde.....

2006 besuchte ich meinen ersten Mittelaltermarkt im Pannesamtkleid und war von der Eyneburg und dem Leben im Mittelalter sehr angetan.

Mein Enkelkind Marie verbrachte manche Nacht mit mir draussen oder im Zuber. Das einzige das sie bis heute nicht mag, sind Pestumzüge.

2009 bin ich dann in den Odenwald gezogen und war den ganzen Sommer mit Rudi und seiner Falknerei unterwegs.

So hab ich mir den Namen meiner geliebten  Großmutter gegeben und Uetz war auch wirklich die alte schreibweise unseres Familiennamens.